thumbnail Hallo,

Thomas Müller: "Brauchen für Dienstag die volle Unterstützung"

Direkt nach dem Abpfiff der Partie gegen Werder Bremen galt für den Angreifer nichts anderes als das kommende Spiel gegen Real Madrid.

München. Mit einem 5:2-Kantersieg über Werder Bremen vor heimischer Kulisse gelang dem FC Bayern die Generalprobe für das immens wichtige Rückspiel im Halbfinale der Champions League gegen Real Madrid. Thomas Müller machte direkt nach Abpfiff klar, worum es geht. Der Nationalspieler forderte die volle Unterstützung – von jedem.

"Ich möchte gar nicht auf dieses Spiel eingehen, das ist vollkommen egal. Für uns zählt nur der Dienstag", sagte der Offensivspieler dem Bezahlsender Sky unmittelbar nach Ende der Begegnung. Müller holte aus und nahm dabei jeden ins Boot: "Wir brauchen von allen Unterstützung. Von allen rund um den Verein, von den Medien, der Presse – wir sind ja alle Deutsche."

Müller: "Könnt uns ruhig zerlegen"

Offenbar war der deutsche Nationalspieler auch angesäuert ob der Kritik der letzten Wochen aus der Medienlandschaft: "Wenn wir es am Dienstag nicht schaffen, dann könnt ihr uns ruhig zerlegen, aber vorher brauchen wir Unterstützung."



Claudio Pizarro, Mitspieler und Doppeltorschütze am Samstagnachmittag, mahnte die Kontertore an, die der FC Bayern in der ersten Halbzeit hatte hinnehmen müssen. "Wir haben im ersten Durchgang nicht schlecht gespielt, haben aber zwei Kontertore bekommen. Das darf am Dienstag gegen Real Madrid nicht passieren!"

Resignation hingegen auf der anderen Seite. Werder Bremen begann sehr kompakt und ließ kaum Torchancen des Rekordmeisters zu, doch in der zweiten Halbzeit musste man sich dem Druck ergeben. "In der ersten Halbzeit haben wir gut gestanden und unsere Konter ausgenutzt", sagte Sebastian Prödl. Der Innenverteidiger weiter: "Bayern hat dann Druck gemacht und wir sind eingebrochen. Sie waren zu stark für uns."

Für den FC Bayern zählt es Dienstagabend gegen Real Madrid (ab 20:45 Uhr im LIVE-Ticker bei Goal). Dort muss der 0:1-Rückstand aus dem Hinspiel wettgemacht werden.

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig