thumbnail Hallo,

Noch vier Bundesliga-Spieltage dürfen die HSV-Fans stolz auf ihre Stadionuhr schauen. Seit 50 Jahren spielen die Hanseaten in der Bundesliga und die Zeit tickt gegen den Dino.

Unterföhring. Heiko Westermann, Kapitän des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, kritisiert das Auftreten seiner Mannschaft in der Fremde. "Es war auswärts wieder eine Sache des Willens und der Laufbereitschaft, deswegen haben wir das Spiel gegen Hannover 96 verloren", sagte Westermann in einem Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD: "Nicht, weil wir schlechte Fußballer sind, sondern weil wir nicht annähernd so viel gelaufen sind, wie in unseren letzten Heimspielen."

Der Hamburger SV hatte am vergangenen Samstag bei Hannover 96 das siebte Auswärtsspiel in Folge verloren und befindet sich vier Spieltage vor Saisonende mit 27 Punkten auf dem Relegationsplatz. Insgesamt hat der HSV aus den letzten fünf Pflichtspielen nur vier Punkte geholt und somit den schlechsteste Punktausbeute aller Abstiegskandidaten. Nur der 1. FC Nürnberg ist mit drei Punkten noch schlechter. 

Im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstagabend muss das Team von Trainer Mirko Slomka unbedingt drei Punkte einfahren, will man den Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz nicht noch größer werden lassen. 

Neben Rafael van der Vaart müssen die Hanseaten auch auf einen Einsatz von Pierre-Michel Lasogga verzichten.  Der 22-jährige Stürmer laboriert seit Wochen an einer Muskelverletzung und droht nun sogar bis Saisonende auszufallen. 

Dazugehörig