thumbnail Hallo,

Fix! Borussia Dortmund verlängert mit Ilkay Gündogan bis 2016

Seit August hat der 23-Jährige wegen anhaltender Verletzungsprobleme kein Pflichtspiel mehr absolviert. Nun setzt er außerhalb des Platzes ein Zeichen.

Dortmund. Borussia Dortmund hat den Vertrag mit dem derzeit verletzten Nationalspieler Ilkay Gündogan vorzeitig um ein Jahr bis 2016 verlängert. Das gaben die Westfalen vor dem Halbfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg ( Ab 20:30 Uhr im LIVE-Ticker ) bekannt.

Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte bisher einen Kontrakt bis 2015 und war im vergangenen Sommer von zahlreichen europäischen Topklubs umworben worden, hat aber wegen anhaltender Rückenprobleme in dieser Saison nur 56 Bundesliga-Minuten absolviert.

Mit Bedacht nur bis 2016

"Wir sind auch vor dem Hintergrund der verletzungsbedingten Sondersituation sehr zufrieden mit diesem Vertragsabschluss und hoffen, dass Ilkay sein ganzes Potenzial ab der kommenden Saison wieder für den BVB einbringen wird", sagte Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc und erklärte damit offenbar auch die ungewohnt kurze Dauer des neuen Vertrages.

Gündogan bedankte sich, "dass mein Verein mir die Gelegenheit gibt, weiterhin Teil dieser besonderen Mannschaft und dieses ganz besonderen Umfelds zu sein. Ich werde alles dafür tun, um meinen Kollegen schon bald wieder helfen zu können und gehe sehr optimistisch in die kommenden Wochen und Monate."

Bitteres WM-Aus

Sein letztes Spiel hatte Gündogan im vergangenen August beim Test der deutschen Nationalmannschaft gegen Paraguay (3:3) bestritten. Seit einigen Monaten befindet sich der defensive Mittelfeldspieler zwar im Aufbautraining, an einen Einsatz war bisher allerdings nicht zu denken. BVB-Trainer Jürgen Klopp hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass Gündogan bis zur WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) nicht fit werde.

Die BVB-Verantwortlichen hatten stets beteuert, den Vertrag mit dem früheren Nürnberger unbedingt verlängern, ihn aber auch nicht im Sommer 2015 ablösefrei abgeben zu wollen.

Dazugehörig