thumbnail Hallo,

Dante: "Werden sicher nichts herschenken"

Dante gab zu, dass es direkt nach dem Gewinn der Meisterschaft ein bisschen kompliziert war. Gegen Augsburg will der Verteidiger wieder voll konzentriert bei der Sache sein.

München. Seit dem achten Spieltag, als der FC Bayern 1:1 gegen Bayer Leverkusen gespielt hatte, ließen die Münchner bis zum 3:3 gegen die TSG Hoffenheim am vergangenen Spieltag keine Punkte mehr in der Bundesliga liegen. Das soll sich im Derby gegen den FC Augsburg am kommenden 29. Spieltag wieder ändern.

"Wir sind zwar schon Meister, aber wir werden sicher nichts herschenken und dort locker auftreten", sagte Dante auf der vereinseigenen Homepage. "Es ist ein Derby. Wir müssen dranbleiben und auch für unsere Fans gewinnen." Dabei erwartet der Innenverteidiger einen harten Kampf gegen den Tabellenachten. "Ich erinnere mich an die Pokalspiele dort. Das war immer schwierig."

"Wir werden uns nochmal steigern"

Außerdem sei eine gute Leistung in Augsburg die beste Vorbereitung für das Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Manchester United. Allein deshalb will Dante "mit voller Power in die Zweikämpfe gehen" und "hochkonzentriert spielen".

Das war laut dem Brasilianer direkt nach dem Gewinn der Meisterschaft im Spiel gegen 1899 Hoffenheim (3:3) nicht immer der Fall gewesen. "Nach der Meisterschaft in Berlin war es ein bisschen kompliziert. Aber ich spüre, dass wir jetzt wieder da sind. Wir werden uns nochmal steigern!"

Dazugehörig