thumbnail Hallo,

Der Erfolg von Josip Drmic in dieser Saison hat den Schweizer selbst etwas überrascht. Den Abstieg mit dem 1. FC Nürnberg will der Stürmer unbedingt verhindern.

Nürnberg. Dass der 1. FC Nürnberg derzeit nicht auf einem Abstiegsplatz in der Bundesliga steht, hat der Club vor allem seinem Neuzugang Josip Drmic zu verdanken. Der Stürmer hat bisher 16 Treffer erzielt und steht damit in der Torschützenliste nur ein Tor hinter dem Führenden Mario Mandzukic vom FC Bayern. Das hat den Schweizer selbst etwas überrascht.

"Ich wusste immer, was ich kann und wozu ich fähig bin", sagte Drmic dem Kicker. "Aber dass ich so schnell so gut in der Bundesliga ankomme, hatte ich auch nicht gedacht." Sein Erfolgsgeheimnis ist dabei ganz einfach. "Du musst von dir selbst überzeugt sein. Wer nicht an sich glaubt, verliert."

"Diese Namen kannte ich nur von der Playstation"

Dazu motiviert es Drmic umso mehr, in der Torjägerliste auf einer Höhe mit Mario Mandzukic und Robert Lewandowski  zu stehen. "Früher kannte ich diese Namen nur von der Playstation, oder weil ich mir im Fernsehen die Bundesliga angeschaut habe. Und jetzt steht mein Name direkt daneben. Dass ich das geschafft habe, spornt mich noch mehr an."

Seine Leistungen wecken Begehrlichkeiten anderer Vereinen, doch der 21-Jährige will sich damit nicht weiter beschäftigen: "Ich selbst lasse mich nicht ablenken und konzentriere mich voll auf Nürnberg. Die nächste Saison ist noch weit weg." Hinzu komme noch die WM, bei der er mit der Schweiz erfolgreich sein will.

"Wir werden uns von der Angst nicht besiegen lassen"

Außerdem steckt der Stürmer mit seinem Klub mitten im Abstiegskampf. Mit den Franken will er unbedingt den Klassenerhalt schaffen. "Jedes der letzten sechs Spiele ist sehr wichtig. Wir müssen Punkte holen, so viele wie möglich", so Drmic weiter. Die Angst vor dem Abstieg soll dabei nicht im Weg stehen. "Wir werden uns von der Angst nicht besiegen lassen. Ich habe zuletzt trotz der schwierigen Situation in der Liga meine Tore gemacht."

Dazugehörig