thumbnail Hallo,

Das Spiel zwischen Schwarz-Gelb und Königsblau ist immer wieder Auslöser für Gewalt-Delikte. Vor dem 27. Spieltag war die Gewaltbereitschaft, vor allem der BVB-Fans, besonders h...

Dortmund. Allen Appellen zum Trotz hat sich das Revierderby der Bundesliga zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 am Dienstag schon früh als Risiko erwiesen. Durch hinterlistig präparierte Aufkleber an verschiedenen Stellen von Parkplätzen der Westfalenhallen nahe des BVB-Stadion mit Anti-Schalke-Parolen bestand nach Angaben der Dortmunder Polizei auch für Unbeteiligte erhebliche Verletzungsgefahr.

Unbekannte Täter hatten die auf der Rückseite mit Rasierklingen präparierten Aufkleber mit der Aufschrift "Tod und Hass dem SO4" in der Nacht zum Dienstag an Leuchtreklamen, Laternenmasten, Werbeplakaten und Mülleimern angebracht.

Offenbar hatten die Täter die Absicht, Schalke-Fans zum Entfernen der provozierenden Aufkleber zu verleiten und dadurch Verletzungen bei Anhängern der Königsblauen herbeizuführen.

Anpfiff des Spiels ist am 25. März um 20 Uhr. Mit einem Sieg gegen Borussia könnten die Königsblauen sich auf den zweiten Tabellenplatz verbessern. Das Hinspiel gewann die Mannschaft von Jürgen Klopp mit 3:1.

Dazugehörig