thumbnail Hallo,

FC Bayern ohne Thiago in Mainz - Guardiola: Feiern nicht "mein Business"

Die Münchner könnten am Samstag in Mainz den Meistertitel klarmachen – dies aber ohne Thiago. In puncto Feierlichkeiten hält sich Guardiola bedeckt.

München. Bayern München muss am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker bei Goal) im Bundesliga-Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 auf Mittelfeldspieler Thiago verzichten. Der 22 Jahre alte Spanier laboriert noch an den Folgen einer Oberschenkelprellung. "Es ist kein großes Problem, aber es ist nicht besser geworden", sagte Trainer Pep Guardiola am Freitag.

Trotz der Möglichkeit, dass die Bayern sich am Samstag vorzeitig die 24. Meisterschaft sichern könnten, wird Guardiola nur 18 Spieler mit nach Mainz nehmen. Der Rest des Kaders bleibt zuhause. Eventuell fliegen alle Profis dann am Dienstag aber mit zum Spiel bei Hertha BSC.

Ohnehin ist es dem Bayern-Coach "egal, wann wir den Titel holen. Wir sprechen auch nicht darüber. Das hängt am Samstag auch nicht von uns ab. Wir müssen unseren Schritt machen."

Bierdusche für Pep - "Ist das genauso?"

Auch in Bezug auf eventuelle Feierlichkeiten gab sich der Spanier bedeckt. Dies sei nicht "mein Business". Er habe zwar schon bei Filmen die in München üblichen Bierduschen für die Trainer gesehen. Aber "ist das genauso?", fragte er am Freitag etwas ungläubig Mediendirektor Markus Hörwick.

Ohnehin wäre es aus Respekt gegenüber Mainz "nicht korrekt, darüber zu sprechen". Man könne ihn fragen, "wenn es passiert ist". Dann könne er auch über "seine Gefühle reden", sagte Guardiola.

Eine große Meistersause wird es bei den Bayern aber definitiv erst einmal nicht geben. "Die Spieler sind intelligent, wir haben in zwei Wochen Champions League", betonte der 44-Jährige.

Dazugehörig