thumbnail Hallo,

Philipp Lahm: "Bayerns beste Jahre kommen erst noch"

Der Kapitän des Rekordmeisters macht sich wenig Sorgen um die kommenden Jahre beim FC Bayern. Der Klub sei für die Zukunft bestens aufgestellt.

München. Klub-Weltmeister Bayern München ist trotz des Triples in der Vorsaison noch lange nicht satt. "2013 hatten wir ein super Jahr, und ich denke, es wird nicht dabei bleiben", sagte FCB-Kapitän Philipp Lahm im Gespräch mit dem Münchner Merkur (Freitagausgabe).

Der 30-Jährige ist überzeugt, dass der Champions-League-Sieger in der laufenden Saison noch stärker ist als in der vorigen Spielzeit: "Es ist schön, zu wissen, wenn wir unsere Top-Leistung abrufen, ist es enorm schwer, uns zu schlagen oder auszuschalten. Wir haben in jedem Spiel alles in der eigenen Hand, dieses Selbstvertrauen haben wir nach all den Erfolgen, und das macht uns noch einen Tick stärker als in den Jahren zuvor. So etwas kann ausschlaggebend sein, wenn man auf Teams trifft, die auf Augenhöhe sind."

Keine Sorge um die Zukunft

Der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft ist fest davon überzeugt, dass der deutsche Rekordmeister auch künftig die Bundesliga dominieren wird. "Die meisten bei uns sind im Top-Fußballer-Alter, zusätzlich haben wir viele junge Spieler mit Format in den Reihen. Diese Mannschaft hat ein Niveau, wie ich es bisher noch nie erlebt habe. Um die nächsten Jahre mache ich mir keine Sorgen", sagte Lahm.

Die Bundesliga müsse sich insgesamt aber fragen, warum andere Nationen international besser aufgestellt sind. "Wenn im Viertelfinale von Champions League und Europa League bloß noch zwei deutsche Vereine stehen, muss man sich schon Gedanken machen. Natürlich darf man auch nicht übersehen, dass Schalke und Leverkusen zwei sehr starke Gegner hatten. Aber vor allem das Abschneiden der Deutschen in der Europa League ist insgesamt sicher eine Enttäuschung."

Dazugehörig