thumbnail Hallo,

Eine überzeugende Vorstellung, doch am Ende hat der FC Augsburg keine Punkte. Trainer Weinzierl sucht nach Erklärungen für diie unnötige Niederlage.

Augsburg. Bei der 1:2 Heimniederlage gegen Schalke 04 zeigte der FC Augsburg eine einwandfreie Leistung und ging am Ende doch leer aus. Was den Hausherren fehlte fasste Trainer Markus Weinzierl nach der Partie zusammen.

Der FCA ging früh und verdient durch Werner in Führung und musste dann vor der Pause, wie aus dem Nichts, den Ausgleich durch Huntelaar hinnehmen. Der Knackpunkt im Spiel, wie Weinzierl gegenüber Sky betonte: "Das ist eine absolut bittere Niederlage. Wir haben eine gute Leistung abgeliefert, aber heute nicht das nötige Glück gehabt."

"Wenn man so dominant ist und den Ausgleich bekommt, dann braucht man einige Zeit. Wir haben aber gefightet bis zur letzten Minute. Aber wir werden so weitermachen, dann werden wir auch wieder die nötigen Punkte holen", so der FCA-Trainer.

Keller mit dem Ergebnis zufrieden

Auf der anderen Seite zollte Trainer Jens Keller den Augsburgern Respekt fand aber auch Kritikpunkte am eigenen Spiel: "Nach dem Rückstand war es unheimlich schwer gegen Augsburg. Wir sind in der ersten Halbzeit nicht richtig ins Spiel gekommen, weil wir uns nicht gut bewegt haben und einfach nicht Fußball gespielt haben. Wir sind auch nicht so gut in die Saison gestartet. Jetzt haben wir jedoch einige Punkte zu den Oberen in der Tabelle gutgemacht."

EURE MEINUNG: Was kann Augsburg in dieser Saison noch erreichen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig