thumbnail Hallo,

FC Bayern: Hainer beerbt Hoeneß im Aufsichtsrat des FCB

Nachdem Uli Hoeneß im Zuge seiner Haftstrafe von seinen Ämtern beim Deutschen Rekordmeister zurückgetreten ist, beerbt ihn Herbert Hainer im Aufsichtsrat.

München. Adidas-Chef Herbert Hainer soll den Rekordmeister Bayern München als neuer Boss und Erbe von Uli Hoeneß sportlich und wirtschaftlich an Europas Spitze halten. Der Vorstandsvorsitzende des Sportartikelherstellers wurde vom Aufsichtsrat der FC Bayern AG bei einer Telefonkonferenz am Freitag einstimmig zum Nachfolger des zurückgetretenen Uli Hoeneß und neuen Chef des Gremiums bestimmt.

Über die Nachfolge Hoeneß' im Amt des Präsidenten des Vereins wird satzungsgemäß eine außerordentliche Mitgliederversammlung entscheiden, die in den nächsten vier Wochen abgehalten werden muss. Bis auf Weiteres leitet Karl Hopfner (61) als erster Vize-Präsident kommissarisch die Geschicke des e.V. Das teilte der FC Bayern mit.

Hainer der logische Nachfolger

Hopfner, bisher einfaches Mitglied im Aufsichtsrat, wurde überdies ebenfalls einstimmig in den Präsidialausschuss des Aufsichtsrates gewählt. Hainer (59) war bisher der einzige stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrates und damit der logische Nachfolger von Hoeneß.

Der Aufsichtsrat nahm Hoeneß' Entscheidung vom Vormittag, seine Ämter aufzugeben und seine Haftstrafe von dreieinhalb Jahren anzutreten, "mit Respekt und größter Hochachtung zur Kenntnis", wie er mitteilte. Er dankte Hoeneß geschlossen "für seine außergewöhnlichen Leistungen zum Wohl des FC Bayern München in den zurückliegenden vier Jahrzehnten".

Hoeneß, ergänzte Hainer selbst, habe "mit seinen Führungsqualitäten, seinem hohen persönlichen Einsatz und seiner herausragenden Lebensleistung immer dem Wohle des FC Bayern München gedient. Er ist wesentlich mit dafür verantwortlich, dass der FC Bayern München zu einem der sportlich und wirtschaftlich erfolgreichsten und attraktivsten Vereine der Welt geworden ist."

EURE MEINUNG: Die richtige Wahl?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig