thumbnail Hallo,

Franz Beckenbauer glaubt, dass Matthias Sammer sehr wohl Anteil am Erfolg des FC Bayern hat. Zusammen mit Jupp Heynckes habe er die Münchner wieder zum Leben erweckt.

München. Nachdem sich mittlerweile die halbe Bundesliga in die Debatte zwischen Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer und Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp eingeschaltet hat, hat sich nun auch Franz Beckenbauer zu Wort gemeldet und Sammer verteidigt.

"Ohne Matthias Sammer hätte der FC Bayern diese Erfolge nicht gehabt", erklärte Beckenbauer bei Sky und fuhr fort: "Matthias kam zur richtigen Zeit. Der FC Bayern war scheintot". Zusammen mit Jupp Heynckes habe der 46-Jährige den Verein nach der bitteren Niederlage im Champions-League-Finale 2012  wieder zum Leben erweckt.

"Ein besseres Paar als Guardiola und Sammer gibt es nicht"

Außerdem ist der Ehrenpräsident der Bayern davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit zwischen dem Sportvorstand der Münchner und Pep Guardiola hervorragend funktioniere. "Ein besseres Paar als Guardiola und Sammer gibt es nicht", erklärte der 68-Jährige.

Zuvor hatte sich Sammer mit Aussagen wie: "Wird denn woanders auch jeden Tag akribisch trainiert, als würde es kein Morgen geben?", vor allem den Unmut von BVB-Coach Jürgen Klopp auf sich gezogen, der daraufhin Sammers Anteil am Erfolg der Münchner in Frage stellte.

EURE MEINUNG: Wie seht Ihr die Aussagen von Matthias Sammer?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig