thumbnail Hallo,

Er sollte Beister in der HSV-Offensive ersetzen. Trotz Champions-League-Erfahrung vermisst man an der Elbe Qualität. Unter Slomka schaffte er es zuletzt nicht einmal in den Kader.

Hamburg. Ola John wurde vom Hamburger SV im Winter von Benfica Lissabon ausgeliehen, nachdem sich Maximilian Beister das Kreuzband riss. Der 23-Jährige fehlt den Hanseaten die komplette Saison.

Der Flügelspieler war Wunschkandidat von Ex-Trainer Bert van Marwijk. Seine Qualitäten konnte der 21-Jährige beim HSV noch nicht beweisen. Bei mageren vier Einsätzen in der Bundesliga konnte er noch kein Tor vorbereiten oder selbst erzielen.

Frustration nach Trainerwechsel

Von Mirko Slomka ist der Niederländer nach den Nicht-Berücksichtigungen enttäuscht, wie er laut AD.nl berichtet: "Es gab keine Erklärung vom neuen Trainer, nur einen Zettel mit der Aufstellung in der Kabine."

"Van Marwijks Abschied war schmerzhaft für mich", ergänzt der Beister-Ersatz und fährt fort: "Unter ihm habe ich gespielt, jetzt gar nicht mehr". Im Nord-Derby gegen Werder Bremen stand der Angreifer nicht einmal mehr im Kader. Sportdirektor Oliver Kreuzer erklärt gegenüber der Bild: "Das war die Entscheidung des Trainers. Bei John haben wir viel mehr erwartet, da kam bisher zu wenig."

EURE MEINUNG: Bisher konnte John Beister nicht ersetzen. Schafft er noch den Durchbruch im HSV-Team?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig