thumbnail Hallo,

Robin Dutt bei Werder Bremen mit Jobgarantie

Drei Punkte Vorsprung auf einen der Abstiegsränge. 2013/14 kommt die Mannschaft auch acht Monate nach dem Trainerwechsel nicht in Schwung. Trotz Krise hält man zum Trainer.

Bremen. Die sportlichen Leistungen der Grün-Weißen in dieser Saison sind unbefriedigend. Robin Dutt kämpft mit Werder Bremen gegen den Abstieg. Sportdirektor Thomas Eichin spricht im Bild-Interview eine Jobgarantie für seinen Trainer aus.

"Auch bei einer Niederlage werde ich keine Trainerdiskussion zulassen", sagte Eichin vor dem Nord-Derby gegen den Hamburger SV am heutigen Samstag. Mit Tabellenplatz 14 ist man in Bremen zwar nicht glücklich, aber der Verein "ist in einer Entwicklung, die noch etwas andauern wird."

Werder mit positiver Bilanz im Derby

Robin Dutt versicherte in den letzten Tagen immer wieder, dass er den "richtigen Nord-Klub" trainiere und betonte: "Ich lebe und liebe Werder." In den letzten fünf Ligaspielen konnte die Mannschaft des 49-Jährigen kein Spiel für sich entscheiden. Der HSV überraschte jedoch am vergangenen Wochenende gegen Borussia Dortmund mit einem klaren 3:0-Sieg.

Auch wenn es in der aktuellen Spielzeit für Werder Bremen nicht rund läuft, spricht die Statistik des Nord-Derbys für den Verein von der Weser -  mit 35 von 99 Partien konnte der SVW vier Spiele mehr siegreich beenden als der HSV.

EURE MEINUNG: Ist Dutt der richtige Trainer für Werder Bremen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig