thumbnail Hallo,

Thomas Müller glaubt, dass man es als Profi in England nicht gerade einfach hat. Der enge Spielplan sei für Mesut Özil noch neu und ungewohnt.

München. Thomas Müller vom FC Bayern ist der Meinung, dass Mesut Özil vom FC Arsenal noch Probleme damit hat, dass es in der Premier League keine Winterpause gibt und wesentlich mehr Spiele zu spielen sind als in der Bundesliga.

"Als Profi hat man es in England sehr schwer", sagte Müller im Mirror. "In England hat man mehr Spiele und dazu kommt, dass es keine Winterpause gibt." Physisch könne sich der Körper immer regenerieren, aber mental sei es nicht so leicht.

"Özil wird noch viele gute Spiele für Arsenal abliefern"

Trotz einer kleinen Schwächeperiode von Mesut Özil glaubt der Bayer-Spieler, dass Arsenal noch sehr glücklich mit dem 25-Jährigen wird. "Es ist nicht einfach für Mesut, aber ich weiß, wie gut er ist und hoffe, dass er noch viele gute Spiele für Arsenal abliefern wird."

Özil kam vor der Saison für 50 Millionen Euro von Real Madrid. Nach starkem Saisonbeginn zeigte die Formkurve Özils zuletzt nach unten. In der Champions League verschoss er gegen den FC Bayern einen Elfmeter und musste sich daraufhin viel Kritik anhören. 

EURE MEINUNG: Könnte das Fehlen der Winterpause der Grund für Özils derzeitigen Durchhänger sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig