thumbnail Hallo,

Ivica Olic kritisiert Zustände beim Hamburger SV: "Es gab schon immer Probleme"

Der ehemalige Hamburger zeigt sich besorgt um die Lage seines einstigen Klubs, sieht aber nicht in Trainer Bert van Marwijk das Problem.

Wolfsburg. Stürmer Ivica Olic von Bundesligist VfL Wolfsburg hat die Zustände bei seinem früheren Klub Hamburger SV kritisiert. "Schon als ich da war, gab es viele Leute, die mitreden wollten. Zwischen dem HSV-Aufsichtsrat und der sportlichen Führung gab es schon immer Probleme", sagte der 34-jährige Kroate bei Sport1.

Zuletzt hatten Mitglieder des Aufsichtsrats anscheinend versucht, den Vorstand zu entmachten und HSV-Idol Felix Magath zurückzuholen. Der 60-Jährige hat mittlerweile abgesagt und ist neuer Trainer beim englischen Erstligisten FC Fulham.

"Man kämpft ums Überleben"

Olic, der von 2007 bis 2009 für die Hamburger spielte, macht sich "große Sorgen". Der Verein ist in einer schwierigen Situation, vergleichbar mit meinem ersten Jahr in Wolfsburg", sagte Olic: "Vor der Saison dachte jeder, dass man mit dieser Mannschaft um die Europapokal-Plätze spielen würde, doch dann kämpft man ums Überleben." Durch die Verunsicherung hätten die Spieler eine "Handbremse im Kopf".

Die Kritik an Trainer Bert van Marwijk, unter dem der HSV auf den 17. Tabellenplatz abgerutscht ist, kann Olic nicht nachvollziehen. "Wir waren im Trainingslager mit den Hamburgern in Abu Dhabi, und da habe ich von den HSV-Spielern nur Gutes gehört über van Marwijk", sagte der Angreifer.

EURE MEINUNG: Macht es der HSV den Wolfsburgern nach und packt den Klassenerhalt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig