thumbnail Hallo,

Borussia Mönchengladbach bekommt im Ringen um Fabian Johnson Konkurrenz

Der kolportierte Wechsel von Fabian Johnson zur Borussia droht zu platzen. Gleich zwei Teams aus der Premier League sollen ebenfalls hinter dem Linksverteidiger her sein.

Hoffenheim. Der Wechsel von Fabian Johnson von der TSG 1899 Hoffenheim zu Borussia Mönchengladbach schien bereits perfekt, jetzt könnten gleich zwei Teams aus der Premier League Gladbach in die Parade fahren.

Englischen Medienberichten zufolge haben sowohl Crystal Palace, als auch Stoke City großes Interesse an dem 26-Jährigen. Laut dem Mirror sind beide Teams bereits seit einer ganzen Weile hinter Johnson her, doch bislang habe Hoffenheim einen Wechsel verhindert. Jetzt allerdings läuft der Vertrag des Linksverteidigers zum Saisonende aus und in der vergangenen Woche hatte die TSG mitgeteilt, dass Johnson den Klub nach der laufenden Spielzeit verlassen wird.

Gladbach wohl in Pole Position

"Fabian hat unser Angebot abgelehnt und sich für einen Wechsel entschieden. Es gab großes Interesse an ihm aus England", zitiert die Zeitung Hoffenheim-Trainer Markus Gisdol.

Somit könnte Borussia Mönchengladbach am Ende doch noch das Nachsehen haben. Allerdings: Bereits Ende Dezember hatte die Bild von weit fortgeschrittenen Verhandlungen zwischen der Borussia und dem US-Amerikaner geschrieben. Am Montag betonte der Kicker zudem, es bestehe kein Zweifel daran, dass Johnson zu den Fohlen wechseln werde.

EURE MEINUNG: Wird Johnson zu Gladbach wechseln?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig