thumbnail Hallo,

Pierre-Michel Lasogga: "Keine Rücksicht auf Hertha"

Die Berliner Leihgabe kennt am Samstag keine Freunde. Der 22-Jährige will gegen seinen Stammklub treffen, dabei ist noch nicht sicher, ob er überhaupt spielt.

Hamburg. Mit dem Hamburger SV trifft der ausgeliehene Pierre-Michel Lasogga im Bundesliga-Topspiel auf Hertha BSC (Sa., 18.30 Uhr). Wird der HSV-Topscorer rechtzeitig fit, will er sich gegen seinen Stammklub nicht zurückhalten.

"Ich kann keine Rücksicht auf Hertha nehmen. Der HSV steht auf Platz 17 und braucht die Punkte viel dringender", so der 22-Jährige.

Mit neun Toren ist Lasogga der erfolgreichste Hamburger Schütze der laufenden Saison und die Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg. Nach fünf Niederlagen in Folge ist der HSV dem Tabellenende näher denn je.

Einsatz fraglich 

Bei der 0:3-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim am 19. Spieltag fehlte Lasogga allerdings wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel. Für das Spiel am Samstag ist sein Einsatz noch fraglich.

"Dieses Spiel ist enorm wichtig. Auch um hier Ruhe rein zu bekommen. Die drei Punkte müssen in Hamburg bleiben", sagte die Berliner Leihgabe. Die Intensität seines Trainings hat Lasogga seit Dienstag kontinuierlich gesteigert. Ein Kurzeinsatz ist daher möglich.

EURE MEINUNG: Wird Lasogga gegen die Hertha treffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig