thumbnail Hallo,

Erst Seitfallzieher, dann Ballkontakt-Rekord: Thiago dürfte endgültig in der Bundesliga angekommen sein. Er selbst wird nicht müde zu betonen, wie gut es ihm in München gefällt.

München. Thiago Alcantara hat sich nach mehreren starken Leistungen erst einmal im Mittelfeld vom FC Bayern München festgespielt. Der 22-Jährige hat nun verraten, was ihn an Deutschland besonders beeindruckt und was er von persönlichen Rekorden hält.

185 Ballkontakte sammelte der gebürtige Brasilianer, der mittlerweile für die spanische Nationalmannschaft spielt, gegen Eintracht Frankfurt, Liga-Bestwert! "Mir persönlich ist so eine Marke eher egal", wehrt er im Interview mit der tz bescheiden ab. "Dass ich mich auf dem Platz mit meinen Kameraden immer besser verstehe, das ist in meinen Augen von Bedeutung."

Dabei sei der Stil im Vergleich zum FC Barcelona schon etwas anders, gibt er zu: "Aber auch das lässt mich als Fußballer reifen."

"Hätte ich nicht gedacht"

In Bezug auf Deutschland spart der 1,72-Meter große Dribbler nicht mit Lob. Er versuche, das Beste von den Deutschen zu lernen – "und das sind eine Million Dinge." Die Anpassung an die neue Heimat verlaufe "sehr gut."

Dabei sei er "ohne Erwartungen" in seine Zeit bei den Bayern gestartet. "Dass hier zum Beispiel das Leben und auch der Fußball so perfekt organisiert sind, hätte ich wirklich nicht erwartet", staunt er. Er sei bereits von mehreren früheren Teamkollegen vom FC Barcelona besucht worden: "Ich fühle mich wirklich sehr wohl, das betone ich auch ihnen gegenüber."

EURE MEINUNG: Ist Thiago mittlerweile unersetzlich für die Bayern?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig