thumbnail Hallo,

Reiner Calmund: "Bayern planieren Liga mit der Walze"

Der Meisterschafts-Käse ist gegessen, glaubt Reiner Calmund. Der frühere Leverkusen-Manager eröffnet den Kampf um den HIBAY-Meister.

Köln. Reiner Calmund ist davon überzeugt, dass sich der FC Bayern München die Schale nicht mehr nehmen lässt. Der frühere Manager von Bayer Leverkusen ruft nun den Kampf um die HIBAY-Meisterschaft aus.

18 Spiele, 16 Siege, zwei Unentschieden: Der FC Bayern dominiert die Liga nach Belieben und hat 13 Punkte Vorsprung auf Leverkusen, das Rang zwei belegt.

"Der Käse ist gegessen"

"Für mich ist die Jagd nach der Meisterschale eigentlich das Salz in der Bundesligasuppe", schrieb Calli in seiner Express-Kolumne: "Doch spätestens seit Mittwoch, seit die Bayern eindrucksvoll bewiesen haben, dass sie auch ein schwächeres Spiel nicht verlieren wollen, und mit viel Willenskraft und Siegermentalität aus dem 0:1 in Stuttgart noch ein 2:1 gemacht haben, ist der Käse endgültig gegessen."

Weil die Bayern "die Liga nun wie mit der Walze planieren", hat Calmund eine andere Idee, um die Spannung zumindest ein wenig am Leben zu halten. "Ich eröffne den Kampf um den HIBAY-Meister, den Hinter-Bayern-Meister. Wer am Ende den zweiten Platz belegt, bekommt von mir den Pocalli", so der 65-Jährige.

EURE MEINUNG: Wer wird HIBAY-Meister?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig