thumbnail Hallo,

Dieter Hecking über Kevin de Bruyne: "Wir hoffen auf eine Steigerung"

Während Tayfun Korkut bei Hannover 96 ein gelungenes Debüt feiert, läuft der erste Auftritt von de Bruyne nicht ganz so gut. Er fällt im Niedersachsenderby nur wenig auf.

Wolfsburg. Unter den Augen des beurlaubten Trainers Mirko Slomka konnte Hannover 96 mit dem neuen Chef Tayfun Korkut den ersten Auswärtserfolg in dieser Saison feiern. Die Erleichterung nach dem Sieg gegen den VfL Wolfsburg stand der Mannschaft ins Gesicht geschrieben.

"Glückwunsch an meine Mannschaft, sie hat heute ein großes Maß an Souveränität gezeigt. Vor allem in der 2. Halbzeit haben wir defensiv gut gestanden und wenig zugelassen. Es war für mich heute schon eine neue Situation, doch ich hatte gar keine Zeit darüber nachzudenken, weil ich mich auf das Spiel konzentrieren musste", erklärte Tayfun Korkut voller Stolz.

Für den VfL, der sich über weite Strecken der Begegnung als bessere Mannschaft präsentierte und letztendlich an der eigenen Chancenverwertung scheiterte, blieb trotz aller Anstrengungen nur der Blick in die sprichwörtliche Röhre.

Trainer Dieter Hecking fasste seine Sicht auf die Partie und besonders auf den Neuzugang Kevin de Bruyne folgendermaßen zusammen: "Wir hatten eine gute Anfangsphase, allerdings fehlte uns vorne die nötige Konsequenz. Wir wollten in der 2. Halbzeit weiter geduldig spielen, wurden nach dem Fehler vor dem 1:2 aber schnell bestraft. Kevin de Bruyne hat sich heute viel vorgenommen. Für den ersten Einsatz war es okay, aber wir hoffen noch auf eine Steigerung."


EURE MEINUNG: Kann Hannover 96 die Trendwende schaffen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig