thumbnail Hallo,

Rekord-Neuzugang Kevin de Bruyne in Wolfsburg vor Startelf-Debüt

Es ist der Bundesligatransfer des Jahres bisher: Kevin de Bruyne kommt vom FC Chelsea zum VfL Wolfsburg und soll direkt gegen Hannover 96 von Beginn an ran.

Wolfsburg. Rekord-Neuzugang Kevin de Bruyne wird wohl bereits in seinem ersten Spiel für den Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Startelf stehen.

"Ich sehe kein Risiko, ihn jetzt sofort reinzuschmeißen", sagte Trainer Dieter Hecking vor dem Rückrundenstart am Samstag gegen Hannover 96: "Man hat bereits in den wenigen Tagen, in denen Kevin jetzt bei uns ist, gemerkt, welche Qualität er hat."

"Er ist schnell mit dem Ball"

Hecking lobte den 22 Jahre alten Mittelfeldspieler aus Belgien nach wenigen Trainingseindrücken in den höchsten Tönen. "Ich glaube, Kevin hat eine Qualität, die es so bisher bei uns noch nicht gab. Es ist auch ein gutes Zeichen, wenn die Mitspieler ihm bereits die Bälle zuspielen", sagte Hecking: "Er ist schnell mit dem Ball, schnell im Handeln und stark im Eins-gegen-Eins."

Unklar ist noch, wie die Niedersachsen ihr Spielsystem im Derby anpassen werden und wer für de Bruyne aus der Startformation weichen muss. "Ich lasse mein Bauchgefühl entscheiden", sagte Hecking.

EURE MEINUNG: Kann de Bruyne sofort überzeugen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig