thumbnail Hallo,

Die Diskussion um den Platz zwischen den Pfosten der Mainzer hat ein Ende. Zum Rückrundenstart in Stuttgart bleibt alles beim Alten.

Mainz. Loris Karius bleibt Stammtorhüter des FSV Mainz 05. Die Entscheidung teilte Trainer Thomas Tuchel dem 20-Jährigen während des Trainingslagers in Spanien mit.

"Loris lässt nichts zu, was Anlass gibt zu zweifeln, dass er das auch weiterhin kann", begründete der 50-Jährige seinen Entschluss. Die alte und neue Nummer eins zeigte sich über das Vertrauen hoch erfreut: "Das ist gut. Ich muss aber weiter Gas geben."

Wetklo und Kresic müssen zuschauen

Für Christian Wetklo bleibt damit nur die Rolle als Reservist. Der dritte im Bunde, Neuverpflichtung Dario Kresic, der ablösefrei von Lokomotive Moskau nach Mainz wechselte, konnte sich bisher nicht beweisen. Zudem musste der Kroate zuletzt aufgrund einer Knöchelverletzung  auf das Training verzichten.

Heinz Müller, die einstige Nummer eins der Mainzer, spielt inzwischen keine Rolle mehr in Tuchels Planungen und wurde in die zweite Mannschaft verbannt.

EURE MEINUNG: Kann Karius zur langfristigen Lösung der Torwartfrage werden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig