thumbnail Hallo,

Mame Diouf will Hannover 96 verlassen. Spätestens im Sommer, am liebsten schon im Winter. Einen Abnehmer würde auch auch schon geben, doch es gestaltet sich alles schwierig.

Hannover. Artjoms Rudnevs ist schon da bei Hannover 96, ist Mame Diouf dann bald weg? Er steht schon seit dem Sommer auf der Beobachtungsliste von Cardiff City. Nun ist ein Angebot eingegangen.

"Ja, Cardiff hat uns mündlich ein Angebot gemacht", erklärte Dirk Dufner der Bild. Und demnach bietet der Verein aus Wales drei Millionen Euro. Genau die Summe, die man sich an der Leine vorgestellt hatte.

Doch noch wird der Transfer abgeblockt. Die Anfrage wurde vorerst von Dufner abgelehnt. Grund dafür ist ein weiterer Stürmer, der noch nach Hannover kommen soll. "Nur wenn wir noch einen Stürmer holen, würden wir bereit sein, Diouf abzugeben", erklärt der Sportdirektor. Nicolas Castillo soll noch im Winter aus Chile von Universidad Catolica kommen. Auch er soll drei Millionen Euro kosten.

Mit dem Spieler ist bereits alles klar, doch der Verein sträubt sich nun, den Stürmer für drei Millionen Euro zu verkaufen. "Es sieht nicht gut aus. Mit Castillo sind wir klar, aber mit dem Verein nicht", sagte Dufner.

EURE MEINUNG: Muss Diouf in Hannover bleiben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig