Holger Badstuber: "WM-Teilnahme realistisch"

Nach vier Operationen am rechten Knie und 13 Monaten ohne Einsatz peilt der Bayern-Star für 2014 sein Comeback an. Selbst die WM-Teilnahme hat der Verteidiger noch im Blick.

München. Nach vier Operationen am rechten Knie und 13 Monaten ohne Einsatz blickt Bayern Münchens Abwehr-Star Holger Badstuber hoffnungsvoll ins Jahr 2014. Die Kreuzband-Verletzung habe ihn ruhiger und geduldiger werden lassen. Mit dieser Gelassenheit spekuliert der 24-Jährige auf eine Teilnahme an der Weltmeisterschaft.

"Wenn der Reha-Verlauf weiterhin so positiv und schnell voranschreitet, wenn ich wieder fit bin, am Saisonende vielleicht noch Einsatzzeiten kriege und wieder in einen Rhythmus komme, warum soll ich dann eine WM abhaken", erklärte Badstuber der Bild.

Der 24-Jährige präzisierte: "Die WM war für mich immer ein Wunsch. Und mein Brasilien-Traum lebt weiter." Sein Fokus liege aber nicht auf dem Turnier, sondern auf seiner vollständigen Genesung. "Gelingt das so wie erhofft, halte ich meine WM-Teilnahme durchaus für realistisch."

Demütiger geworden

Seine langwierige Verletzung mit mehreren ungeplanten Folge-Operationen hat Badstuber auf eine harte Probe gestellt: "Du denkst dir: Okay, ich setze mir ein Ziel. Fünf Monate. Zack. Und dann bin ich wieder fit. Aber es kommt manchmal eben alles anders."

Aus diesen Rückschlägen hat er für sich aber auch Positives ziehen können: "Man kommt wieder auf den Boden der Tatsachen, schätzt die kleinen Dinge im Leben viel mehr. Ich konnte mich selbst und meinen Körper besser kennenlernen."

EURE MEINUNG: Wird Badstuber wieder zu alter Stärke zurückfinden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !