thumbnail Hallo,

Im Pokal soll es bis nach Berlin gehen und danach mit dem Flieger nach Brasilien. Der junge Keeper träumt von großen Erfolgen in 2014, ist aber auch Realist.

Leverkusen. Bernd Leno ist der heimliche Top-Keeper in der Bundesliga. Der Schlussmann von Bayer Leverkusen liefert konstant gute Leistungen ab und rechnet sich so auch ein Brasilien-Ticket für die Weltmeisterschaft aus.

Unlängst lobte Toni Schumacher im kicker den Torwart der Werkself und meinte, er würde ihn mit nach Südamerika nehmen. "Logisch freut mich so ein Lob", frohlockte Leno in der Bild, "das heißt ja, dass er mich eventuell in der Nationalelf sieht." Der Traum eines jeden deutschen Fußballers ist derzeit die WM in Brasilien. "Natürlich", auch bei Leno. "Und ich habe auch noch Hoffnung darauf", beschrieb er seine Gefühlslage. Aber: "Ich mache mir da keinen großen Druck."

Bevor es an den Zuckerhut geht, will der 21-Jährige erst einmal in die deutsche Hauptstadt reisen. Denn: "Das Pokal-Finale in Berlin ist auf jeden Fall ein großes Ziel von uns." Die Chancen stehen zumindest nicht schlecht. Im Viertelfinale trifft Bayer auf Zweitligist Kaiserslautern und konnten bisher den ganz großen Namen des deutschen Fußballs aus den Weg gehen.

Leno will sich weiterentwickeln

Für die Rückrunde will Leno aber mehr als nur Erfolg im Pokal. Auch persönlich will er an seiner starken Leistung mit nur 16 Gegentoren aus 17 Spielen anknüpfen. "Ich will diese geringe Anzahl an Gegentoren beibehalten", erklärte er, "und mich ganz einfach weiterentwickeln."

EURE MEINUNG: Was traut Ihr Bernd Leno in 2014 alles zu? Den Sprung bis anch Brasilien?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig