thumbnail Hallo,

Goal hat die elf stärksten Spieler der Bundesliga-Hinrunde herausgepickt. Analog zur Tabelle haben die Bayern gegenüber den anderen Teams einen deutlichen Vorsprung.



Die Bundesliga steht für Drama, Aufregung und Unvorhersehbarkeit – die aktuelle Saison macht da keine Ausnahme. Mit Borussia Dortmund und dem FC Schalke taumelten zwei Große, der FC Bayern marschierte indes kompromisslos vorneweg. Dies spiegelt sich auch in der Goal-Hinrunden-Elf wieder.

Im Tor steht Bayer Leverkusens Bernd Leno. Während seine Leistungen in der Champions League etwas schwankten, agierte der Youngster in der Liga stets auf absolutem Top-Niveau und rettete seinem Team somit schon einige Punkte.

Die Viererkette wird aus zwei Dortmundern und zwei Bayern gebildet. Hinten rechts agiert Kevin Großkreutz, der auf der für ihn ungewohnten Position Lukasz Piszczek hervorragend vertrat. Sein Nebenmann ist Sokratis, der ob der Verletzungen von Mats Hummels und Neven Subotic häufiger zum Einsatz kam, als es zu erwarten gewesen war. Er nutzte seine Einsatzzeit, um von sich zu überzeugen.

Zum BVB-Duo gesellt sich Jerome Boateng, der mittlerweile sowohl im Klub als auch in der Nationalmannschaft erste Wahl ist. Komplettiert wird die Abwehr von David Alaba, der an seine guten Leistungen der Vorsaison anknüpfte – und das, obwohl er nicht auf seiner Lieblingsposition im Mittelfeld ran darf.

Im zentralen Mittelfeld stehen mit Philipp Lahm und Toni Kroos die beiden nächsten Münchener. Während sich der gelernte Rechtsverteidiger auf ungewohnter Position bewies, bestätigte Kroos, was er vor seiner Verletzung in der Vorsaison schon zeigte – er ist mittlerweile ein Schlüsselspieler der Bayern.

Zwei weitere ganz bedeutende Profis im System des FCB warten auf den offensiven Außenbahnen. Sowohl Franck Ribery als auch Arjen Robben spielten eine tolle Hinrunde und entschieden Partien zugunsten ihrer Mannschaft, wenn es mal nicht so lief. Überraschend stark präsentierte sich zudem Leverkusens Sidney Sam, der mittlerweile gute Karten hat, mit zur Weltmeisterschaft zu fahren.

Dies ist auch das Ziel von Adrian Ramos, der mit seinen Toren nicht nur entscheidend auf sich aufmerksam machte und auf Platz eins der Torjägerliste steht. Der Kolumbianer verhalf Aufsteiger Hertha BSC so auch zu einer überraschend starken Hinrunde – und erhält deshalb den Vorzug vor Robert Lewandowski.

EURE MEINUNG: Wer gehört für Euch in die Elf der Hinrunde?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig