thumbnail Hallo,

Bert van Marwijk gesteht: "Der Sieg für Mainz war hochverdient"

Mit einer Pleite verabschiedet sich der HSV in die Winterpause. Dass die Niederlage verdient war, darin sind sich die Trainer beider Teams einig.

Hamburg. Die fünfte Pleite im achten Heimspiel, insgesamt nur 16 Punkte nach der Hinrunde - beim Hamburger SV geht man ernüchtert in die Winterpause. Trainer Bert van Marwijk ärgerte sich vor allem über das späte Gegentor zum 3:2-Sieg für Mainz 05.

"Wir müssen eigentlich nur die Linie halten und die Bälle meinetwegen aus dem Stadion schießen, doch das haben wir nicht geschafft, stattdessen den Gegner noch mal gefährlich in den Strafraum kommen lassen. So etwas habe ich in meiner Laufbahn noch nicht erlebt", erzürnte sich der Niederländer, der als Coach der Hanseaten die fünfte Pleite im elften Spiel kassierte.

"Man sieht, dass die Form nicht da ist", erklärte Van Marwijk weiter: "Die Situation ist ganz ernst und wir müssen jetzt nach unten gucken. Das ist ganz klar." Trotz der bitteren Niederlage hatte der 61-Jährige Lob für den Gegner übrig: "Der Sieg für Mainz war hochverdient."

Tuchel: "Shinji ist genau der Spieler, den wir in ihm gesehen haben"

Die Rheinländer erarbeiteten sich mit einer starken zweiten Hälfte die Punkte 22 bis 24. "Wir wussten um die Bedeutung des Spiels und dass sich 24 Punkte völlig anders als 21 Punkte anfühlen würden. Wir hatten eine tolle Mentalität auf dem Platz und haben verdient gewonnen", weiß Trainer Thomas Tuchel.

Für den Glücksmoment in tatsächlich letzter Minute sorgte Stürmer Shinji Okazaki, der seine starke Vorstellung mit dem Doppelpack krönte. "Shinji ist im Moment genau der Spieler, den wir in ihm gesehen haben. Wir haben uns jahrelang bei Spielen gegen den VfB Stuttgart in der Gegneranalyse besonders mit ihm befasst. Seine Stärken sind die schlauen Freilaufbewegungen und seine fleißige Arbeit für die Mannschaft, einfach toll, dass er sich so dafür belohnen kann", schwärmte Tuchel.

Die Mainzer überwintern nach dem Sieg gegen den HSV unabhängig von den anderen Ergebnissen in der oberen Tabellenhälfte. Die Hanseaten trennt dagegen nur noch zwei Zähler von den Abstiegsplätzen.
 
EURE MEINUNG: Hat Mainz das Zeug, in den Europacup einzuziehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig