thumbnail Hallo,

Bayerns Außenverteidiger wird als erster Spieler zum dritten Mal in Folge zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt.

Wien. David Alaba macht den Hattrick bei der Wahl zu Österreichs Fußballer des Jahres perfekt, das gelang zuvor noch keinem Spieler. Der 21-Jährige von Triple-Gewinner Bayern München wurde als erster Spieler seit Einführung der Wahl 1984 von allen Trainern der österreichischen Bundesliga auf Platz eins gesetzt.

"Ich freue mich sehr über diese große Ehre und möchte mich bei allen Trainern bedanken", sagte Alaba, der im November schon als Österreichs Sportler des Jahres ausgezeichnet worden war, auf der Bayern-Homepage: "Gewöhnen kann man sich an so eine Ehre nie. Es ist immer etwas Besonderes und Schönes. Über solche Momente freut man sich immer wieder."

Rekordsieger Vastic im Visier?

Mit drei Titeln liegt Alaba nun gleichauf mit Herbert Prohaska. Rekordsieger ist Ivica Vastic mit vier Auszeichnungen.

Das Jahr 2013 lief für den Österreicher nahezu perfekt. Beim FCB  war er auf der Linksverteidigerposition gesetzt. Außerdem gewann er mit den Bayern das Triple bestehend aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League. Am Samstag hat Alaba mit den Bayern die Chance, die Klub-WM zu gewinnen.

EURE MEINUNG: Wir Alaba Vastic als Rekordsieger ablösen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig