thumbnail Hallo,

Schalke 04 mit Jens Keller wieder in Schlagdistanz?

Es bleibt das heiße Thema auf Schalke: Was folgt nach der Hinrunden-Analyse am Sonntag und wie geht es mit dem Trainer der Königsblauen weiter?


Aus Gelsenkirchen berichtet:
Goal-Korrespondent Hassan Talib Haji

Thomas Schaaf war schon fast da, dann die angebliche Absage des Klubs. Nun sickerte durch, dass der FC Schalke 04 laut der WAZ doch mit Jens Keller weiterarbeitet. Eine Entscheidung sei in diesem Fall bereits am vergangenen Montag auf einer turnusmäßigen Sitzung zwischen Aufsichtsrat und Vorstand getroffen worden.

"Über das Ergebnis der Besprechung möchte ich keine Auskunft geben", erklärte Sportvorstand Horst Heldt. "Ich bleibe dabei: Es wird am Sonntag eine Analyse geben, in der wir die Hinrunde Revue passieren lassen und alles und jeden auf den Prüfstand stellen. Auch den Trainer und meine Arbeit."

Da mag der eine oder andere vielleicht ins Grübeln kommen. Sollten die Informationen der WAZ stimmen, würde das bedeuten, dass Schalke 04 sich entschied, mit Keller weiterzumachen, obwohl dessen Arbeit erst am darauffolgenden Sonntag analysiert werden sollte.



Zurück in Schlagdistanz?

Reduziert man die Maloche, wie man im Ruhrgebiet so schön für das Wort "Arbeit" sagt, Kellers, dann muss man festhalten: Schalke, derzeit auf Rang sechs, hält Anschluss an Platz vier, der nur fünf Punkte entfernt ist. Mit einem Erfolg beim in dieser Bundesliga-Hinrunde bisher sieglosen 1. FC Nürnberg hat Königsblau die Möglichkeit, Boden gutzumachen, während sich Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg sonntags zum direkten Duell treffen.

Die drittplatzierten Dortmunder sind ebenfalls nur fünf Zähler entfernt und treffen im Heimspiel auf Hertha BSC. Sollten die Reviernachbarn patzen, könnte S04 sogar wieder ins Rennen um Platz drei einsteigen. Die Mannschaft wäre damit zur Rückrunde wieder in Schlagdistanz. In der zweiten Saisonhälfte braucht man die nötige Konstanz, doch die sucht man auf Schalke bereits seit Jahren - vergeblich.

Natürlich ist auch nicht ausgeschlossen, dass der Revierklub gegen die Franken verliert - als einziges Team in der Hinrunde. Dann könnte der Abstand auf das Minimalziel Platz vier auf satte acht Punkte anwachsen, sollten die Fohlen das Heimspiel gegen die Wölfe siegreich gestalten können.

Beim Spiel gegen den Club fehlen Schalke: Klaas-Jan Huntelaar (Innenbandriss, Aufbau), Marco Höger, Dennis Aogo (beide mit Kreuzbandriss, Aufbau), Julian Draxler, Benedikt Höwedes (beide mit langwierigen Muskelverletzungen).


Folge Hassan Talib Haji auf


EURE MEINUNG: Schafft Schalke den Sieg beim 1. FC Nürnberg und macht Boden gut?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig