thumbnail Hallo,

FC Bayern München: Verletzte kommen zurück - Kirchhoff geht wohl

Der Triple-Sieger kann zu Jahresbeginn wieder mit Mittelfeldmann Bastian Schweinsteiger planen. Auch Holger Badstuber arbeitet am Comeback. Jan Kirchhoff soll verliehen werden.

Marrakesch. Rekordmeister Bayern München rechnet mit einer baldigen Rückkehr der Nationalspieler Bastian Schweinsteiger und Holger Badstuber. Vize-Kapitän Schweinsteiger (29) soll wie erwartet mit Beginn des Trainingslagers am 5. Januar ins Mannschaftstraining einsteigen, und auch der langzeitverletzte Badstuber (24) könne wohl noch in dieser Saison wieder spielen, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag in Marrakesch.

Schweinsteiger dagegen befinde sich nach seiner Knöchel-OP "im vollen Aufbautraining". Bei Badstuber (Kreuzbandriss) erwartet Rummenigge, "dass er in drei, vier Wochen mit dem Lauftraining beginnen kann. Er sagt, er ist hoffnungsvoll, dass er Ende April vielleicht wieder voll ins Geschäft einsteigen kann."

Unterdessen planen die Bayern, Defensivspieler Jan Kirchhoff im Januar an einen Bundesliga-Konkurrenten auszuleihen. "Wenn man ein junger Spieler ist, ist es wichtig, dass man spielt. Aber es wird für ihn nicht einfacher in der Rückrunde", sagte Rummenigge und kündigte Gespräche mit Kirchhoff und dessen Berater an.

Nürnberg bestätigt Kirchhoff-Interesse

Trainer Pep Guardiola setzt Kirchhoff (23) meist auf der Sechser-Position ein, wo auch Schweinsteiger spielt. Rummenigge: "Auf dieser Position haben wir viel Qualität und Quantität." Der Bayern-Boss sprach von einigen Anfragen aus der Bundesliga für den ehemaligen Mainzer Kirchhoff.

Der 1. FC Nürnberg hat bereits sein Interesse bestätigt. Trainer Gertjan Verbeek kenne den 23-Jährigen zwar nicht persönlich, "aber das ist ein Name, der auf unserer Liste steht. Es gibt mehrere Namen."

Kirchhoff war im Sommer von Mainz 05 zum FC Bayern gewechselt, kam im Münchner Starensemble bisher aber nicht über eine Reservistenrolle hinaus. In der jüngeren Vergangenheit hatte der Club bereits gute Erfahrungen mit ausgeliehenen Profis aus München gemacht - etwa bei Mehmet Ekici, Breno oder Andreas Ottl.

EURE MEINUNG: Würde Kirchhoff eine Leihe nach Nürnberg gut tun?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig