thumbnail Hallo,

Der Siegtorschütze beim 1:0 in Leverkusen fällt für das letzte Hinrundenspiel der Hessen aus. Russ erlitt erneut einen Muskelfaserriss und muss vorzeitig in die Winterpause.

Frankfurt. Eintracht Frankfurt muss am letzten Hinrundenspieltag ohne Defensivspezialist Marco Russ auskommen. Der 28-Jährige, der dem Europa-League-Starter mit seinem Treffer (61.) bei Bayer Leverkusen (1:0) am Sonntag den ersten Ligaerfolg nach zehn Partien ohne Sieg beschert hatte, erlitt einen Muskelfaserriss im Oberschenkel. Sein Einsatz gegen den FC Augsburg am Freitag ist daher ausgeschlossen.

"Natürlich ist das bitter, aber momentan ist mir das vollkommen egal", sagte Russ nach dem Sieg im Rheinland: "Ich habe jetzt ja Zeit, mich auszukurieren." Bereits vor rund drei Wochen hatte sich Russ beim Heimspiel gegen Schalke 04 (3:3) die gleiche Verletzung zugezogen.

Schon wieder ein Muskelfaserriss 

Eben wegen eines Muskelfaserrisses an dieser Stelle hatte der 28-Jährige bereits die vorherigen Bundesligaspiele gegen Hannover 96 und 1899 Hoffenheim verpasst. Nun das Hinrundenaus für den gelernten Innenverteidiger.

In dieser Saison absolvierte Russ wettbewerbsübergreifend 22 Spiele im Trikot der Eintracht. Auf seinem Konto stehen vier Treffer zur Buche. Gegen Leverkusen erzielte er in der 61. Spielminute den 1:0-Siegtreffer, bevor er dann verletzungsbedingt ausgewechselt werden musste.

EURE MEINUNG: Wie schwer wiegt der Ausfall von Russ für die Frankfurter?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig