thumbnail Hallo,

Der Franzose, der mit Messi und Ronaldo in der Endauswahl für den Ballon d´Or steht, bedauert, dass der PSG-Superstar nicht unter den letzten Drei ist.

München. Franck Ribery ist glücklich, dass er noch Chancen hat, den Ballon d`Or zu gewinnen. Allerdings bedauert der Mittelfeldspieler des FC Bayern München, dass Zlatan Ibrahimovic nicht in der Endauswahl ist.

Angesprochen auf die Weltfußballerwahl äußerte sich der kleine Franzose gegenüber FIFA.com: "Ich bin glücklich. Glücklich für mich, den Klub und für meine ganze Familie."

"Traurig für Zlatan"

Im Gegensatz zu Ribery hat Ibrahimovic keine Chance mehr, zum besten Fußballer des Jahres 2013 ausgezeichnet zu werden. Der Außenspieler der Bayern bedauert dies: "Ich bin ein bisschen traurig wegen Ibrahimovic", sagte Ribery und fügte hinzu: "Er ist noch immer ein großartiger Spieler und hat bei Paris Saint-Germain großartige Dinge gemacht."

Mit seinem Verein, dem FC Bayern München, musste Ribery die erste Niederlage in der Champions League einstecken. "Wir haben die ersten 20 Minuten gut gespielt, wir haben gut gepresst und waren aggressiv. Vielleicht dachten wir danach, dass es zu leicht geht", meinte der Franzose im Anschluss auf das Champions League Spiel gegen Manchester City.

Ribery verspricht eine schnelle Wiedergutmachung: "Wir müssen dies schnell korrigieren, es beginnt am Samstag mit Hamburg in der Bundesliga."

EURE MEINUNG: Hätte es Ibrahimovic verdient, unter den letzten Drei zu sein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig