thumbnail Hallo,

Bei Jürgen Klopp wird man sich fragen müssen, was ärgert ihn mehr: Die Niederlage gegen Bayer Leverkusen oder der Verlust zweier wichtiger Spieler?

Dortmund. Im Signal-Iduna-Park zu Dortmund ging es zwischen Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen darum, wer bleibt Bundesliga -Tabellenführer FC Bayern München auf den Fersen. Das Duell hat die Werkself vom Rhein mit dem 1:0-Auswärtssieg für sich entschieden.

Klopp: "Viele Zweikämpfe verloren"

Jürgen Klopp, Trainer des BVB, ärgerte sich über die Vielzahl an verlorenen Zweikämpfen und das langsame Denken seines Teams. Besonders schlimm wog nach dem Spiel für den Erfolgstrainer der Ausfall von Nuri Sahin und Sven Bender, deren Einsatz auch in der Champions League fraglich ist. "Ich kann mich nicht erinnern, wann wir schon einmal so viele Zweikämpfe verloren haben", sagte Jürgen Klopp. "Wir haben oft zu langsam gedacht. Was bringt es mir, darüber nachzudenken, was ich besser machen kann, wenn ich nicht weiß mit wem?" Ob Sahin und Bender gegen Marseille spielen können? "Wunder gibt es immer wieder, aber es sieht nicht gut aus."

Auch Kevin Großkreutz analysierte das Spiel seiner Mannschaft eher kritisch. Es fehlte an Vielem. Aber ganz besonders am Biss. "Leverkusen war heute zweikampfstärker und bissiger und hat deswegen verdient gewonnen."

Hyypiä: "Freue mich besonders für die Mannschaft"

Hochzufrieden äußerte sich dagegen Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler bei Sky zum Spiel seiner Mannschaft. "Die erste Halbzeit war das Beste, was wir diese Saison gespielt haben. Es ist noch keine zehn Tage her, da haben wir fünf Stück von Manchester bekommen. Danach haben wir aber dreimal gewonnen, deshalb Hut ab vor der Mannschaft. Es war heute wichtig, Deutschland zu zeigen, was wir können."

Sami Hyypiä, Teamchef von Bayer 04 Leverkusen, war die Freude über den Sieg beim direkten Konkurrenten förmlich anzusehen. Sein Team hatte es ihm spielerisch und kämpferisch angetan: "Ich freue mich besonders für die Mannschaft. In der ersten Halbzeit haben wir gezeigt, was möglich ist. Im zweiten Durchgang haben wir gekämpft und gewonnen. Der Sieg war wichtig, weil ja Dortmund nur drei Punkte hinter uns war."

EURE MEINUNG: Kann sich Bayer 04 dauerhaft vom BVB absetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig