thumbnail Hallo,

Bender wurde im Spiel gegen Mainz aus Sicherheitsmaßnahmen bereits in der 33. Minute ausgewechselt. Er war nicht der einzige Angeschlagene.

Mainz. Vize-Meister Borussia Dortmund muss im DFB-Pokal-Achtelfinale kommenden Dienstag bei Drittligist 1. FC Saarbrücken womöglich auch auf Nationalspieler Sven Bender verzichten, doch nicht nur er musste im Spiel gegen Mainz (3:1) mit einer Blessur raus.

Der 24-Jährige wurde in der 33. Minute wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel ausgewechselt. Er war ohnehin mit einem Nasenbeinbruch angeschlagen aufgelaufen. "Wenn ich noch weiter gespielt hätte, hätte es 'peng' gemacht", sagte Bender nach dem Spiel. Ob er am Dienstag wieder auf dem Platz stehen könne, "weiß ich noch nicht", meinte er.

Auch ohne den deutschen Nationalspieler konnte die Borussia den Abstand zu Bayern bei 7 Punkten halten. Ein wunderschöner Freistoßtreffer von Aubameyang brachte die Westfalen in Mainz auf die Siegerstraße.

Klopp mit Galgenhumor

Coach Jürgen Klopp hatte nach der Partie aber weitere Gründe zur Sorge: Nicht nur "Iron Manni" ist für das DFB-Pokal-Spiel fraglich, auch Marco Reus und Jakub Blaszczykowski mussten vorzeitig runter. "Wir hatten zur Halbzeit unser Wechselkontingent erschöpft - das ist meistens kein gutes Zeichen."

Keiner der drei ausgewechselten Spieler habe "leistungstechnisch" den Platz verlassen müssen, meinte der BVB-Coach bei Sky: "Wir müssen gucken, wen wir am Dienstag noch bringen können. Wir sind offenbar nett genug, uns auf ein Niveau herunterzuverletzen, dass doch ein spannender Wettkampf herauskommt."

EURE MEINUNG: Wer wird in das Viertelfinale einziehen? BVB oder Saarbrücken?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig