thumbnail Hallo,

Die bayrische Führungsetage lobt Trainer Guardiola für sein taktisches Verständnis. Selbst Rummenigge und Hoeneß durchschauen seine Einfällen nur selten.

München. Beim FC Bayern München hat sich seit dem Amtsantritt von Pep Guardiola einiges getan. Speziell Aufstellung und Taktik des Rekordmeisters sind für die Konkurrenz kaum zu durchschauen. Das veranlasst Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge und Präsident Uli Hoeneß, vom Genie des Katalanen zu schwärmen.

"Er überrascht alle mit seinen taktischen Ideen. Die Spieler, die Journalisten und manchmal den Vorstand", so Rummenigge über Guardiola im Kicker: "Aber mir gefällt das." Daher freue er sich immer, ins Stadion zu gehen und zu sehen, "welche Finesse er sich für das Spiel ausgedacht hat."

Der Erfolgstrainer scheut nicht davor zurück, die Startformation komplett auf den Kopf zu stellen. Mal spielt Javi Martinez als Sechser, mal findet sich der spanische Nationalspieler in der Viererkette wieder. Ähnlich ist es bei Philipp Lahm, der gegen den BVB auf drei unterschiedlichen Positionen zum Einsatz kam. Guardiola dazu: "Es war vielleicht ein Risiko, aber ich merke mit der Nase, ob so was klappen kann."

"Ein sehr erfindungsreicher Mensch"

Gerade die taktischen Adaptierungen während des Spiels zeugen vom Können des 42-jährigen: "Guardiola hat den großen Vorteil, dass er nicht stur ist", so Hoeneß: "Er hat seine Vorstellungen, aber er lässt sich von Eindrücken im Spiel überzeugen."

Rummenigge ergänzt: "Guardiola ist ein sehr erfindungsreicher Mensch. Wir können davon ausgehen, dass wir noch einiges sehen werden, was wir noch gar nicht im Hinterkopf haben." Auch Jürgen Klopp würdigte die Fertigkeiten seines Kollegen. Nach Bayerns 3:0 im Spitzenspiel gegen Borussia Dortmund meinte er: "Was für ein Move."

Mit der Aussage bezog sich der BVB-Chefbetreuer auf die Einwechslung von Mario Götze und Thiago, die die Partie zugunsten des Triple-Gewinners drehte. Dass Guardiola ein gutes Händchen hat, beweist nicht zuletzt die Joker-Statistik: sechs Tore und vier Assists von Einwechselspielern – Ligaspitzenwert.

EURE MEINUNG: Ist Guardiola ein Taktik-Genie?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig