thumbnail Hallo,

Werders Sportdirektor will mit niemandem über neue Arbeitspapiere sprechen und stellt sich nicht gerade ausdrücklich hinter seinen Keeper.

Bremen. Thomas Eichin, Sportchef bei Werder Bremen, hat die Vertragsgespräche mit Torhüter Sebastian Mielitz nach seinen zwei folgenschweren Patzern im Bundesligaspiel gegen Mainz 05 vorerst auf Eis gelegt.

Dies stehe jedoch nicht mit dessen Leistung im vergangenen Spiel in Verbindung, so der Manager zu Bild: "Ich rede momentan nicht über Verträge. Nicht mit Miele und auch nicht mit anderen Kandidaten. Erstmal wollen wir in ruhigeres Fahrwasser."

Dutt steht zu seinem Keeper

Trainer Robin Dutt leistete nach dem "Doppelbock" des Torhüters allerdings seelische Aufbauarbeit, nahm ihn am Tag nach dem Spiel zur Seite und sprach mit ihm. "Beratend zur Seite" stehen gehöre zu den Aufgaben eines Trainers, erläuterte Dutt.

Trotz der Patzer macht sich der Coach für "Miele" stark: "Ich habe mich immer für ihn ausgeprochen. Nach einem Spiel gibt es keine Meinungsänderung bei mir."

EURE MEINUNG: Was haltet Ihr von Sebastian Mielitz?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig