thumbnail Hallo,

Der 23-Jährige spricht über seine Anfänge beim HSV und will sich in vielerlei Hinsicht weiterentwickeln. Ganz am Ende steht sein großer Traum.

Hamburg. Maximilian Beister hat sich beim Hamburger SV festgespielt und erzielte in den letzten fünf Bundesligaspielen vier Treffer und gab drei Vorlagen. Zuletzt traf er beim 3:1-Sieg gegen Hannover 96 und glänzte mit einem weiteren Assist.

Der Flügelflitzer fühlt sich von Trainer Bert van Marwijk bestätigt: "Das gibt Selbstvertrauen", verriet er im Interview mit der Bild. Dennoch sieht er sich selbst noch nicht an der Leistungsgrenze: "Ich kann noch zulegen."

Beister lebt seinen Traum

Nachdem der Stürmer, der bereits seit der U14 für den HSV aufläuft, von seiner Leihe aus Düsseldorf zurückgekehrt war, nutzte er das erste Jahr "zum Lernen". Beister, der einst als Balljunge in der Arena tätig war, kann sich voll mit dem HSV identifizieren und will sich endgültig durchsetzen. Frei nach der Devise: "Von ganz unten bis ganz oben HSV."

Der gebürtige Göttinger achtet in dieser Saison mehr auf die Regeneration und Pflege seines Körpers. Yoga, Krafttraining und Stabilitätsübungen gehören nach eigener Aussage mittlerweile zum Alltagsprogramm.

Neben dem Training, für das sich der Angreifer viel mehr Zeit nimmt, absolviert Beister seit etwas mehr als einem Jahr ein Praktikum, in dem er sich auch beruflich weiterbildet.

EURE MEINUNG: Kann der HSV mit Maximilian Beister wieder an alte Erfolge anknüpfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig