thumbnail Hallo,

Nur erfolgreich sein, das reicht dem Mittelfeldstar nicht. Kroos fordert, dass der FC Bayern seine Gegner dominiert und deutliche Siege einfährt.

München. Toni Kroos vom FC Bayern München will mehr als nur zu gewinnen. Mit "Stil" sollen hohe Siege eingefahren werden. Dazu will der 23-Jährige beitragen, der im Interview mit der englischen Times die Rolle des Mittelfelds im Fußball hervorhob und die Arbeit von Trainer Pep Guardiola lobte.

"Seine Philosophie ist es, den Ball immer zu halten. Wenn man ihn verliert, muss er so schnell wie möglich zurückerobert werden. Diese Art, Fußball zu spielen, gefällt mir", berichtet Kroos.

"Wir verlieren niemals den Erfolgshunger"

Unter Pep Guardiola bleibt der FC Bayern in der Bundesliga weiter tonangebend und ist auch in der Champions League auf Kurs. Die perfektionistische Art des Spaniers treibe die Münchner dabei immer weiter an, erklärt Kroos.

"Man ist immer motiviert", so der 23-jährige Nationalspieler: "Deshalb wird diese Mannschaft niemals ihren Erfolgshunger verlieren, nicht einmal nach dem Triple."

Gänzlich zufrieden ist der Mittelfeldspieler aber trotzdem nicht: "Bayern existiert nur, um zu gewinnen. Aber man muss auch mit Stil gewinnen. 2:1-Siege reichen nicht, wir müssen mit 5:0 gewinnen", forderte der Jungstar.

Kroos: Dominanz im Mittelfeld ist das Wichtigste

Als wichtiger Bestandteil des Bayern-Mittelfelds will Kroos seinen Teil dazu beitragen, dass dieser Wunsch auch in Erfüllung geht. "Mittelfeldspieler müssen flexibel sein. Sie müssen Tore schießen können, aber auch in der Defensive stark sein", erläutert Kroos seine Rolle.

"Im Mittelfeld zu dominieren ist das Wichtigste im modernen Fußball", urteilt er: "Um erfolgreich zu sein, muss man überall gut sein."

EURE MEINUNG: Zählt nur der Erfolg oder ist auch die Art der Siege wichtig?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Lewandowski, Reus, Müller oder Robben - wer entscheidet den deutschen Clasico?

Dazugehörig