thumbnail Hallo,

Juve-Talente in Bremen? Werder bastelt an einer Partnerschaft mit der Alten Dame. Manager Eichin bestätigte die Gespräche.

Bremen. Um die Chance auf aussichtsreiche Talente zu sichern, bastelt der SV Werder Bremen an einer Zusammenarbeit mit Juventus Turin. Juve will demnach Spieler in die Bundesliga verleihen, um sie reifen zu lassen. Werder-Manager Thomas Eichin bestätigte Gespräche.

"Ja, ich war zu Verhandlungen mit Juventus vor Ort", erklärte Eichin in der Bild: "Ich wurde eingeladen, um über eine mögliche Kooperation zu sprechen." Wie die Zeitung weiter berichtet, sucht Juve einen Klub in der Bundesliga, um junge Spieler regelmäßig dorthin zu verleihen, bevor sie im eigenen Kader eine Rolle spielen.

Auch Werder würde daher profitieren. Immerhin hätten die Bremer so Zugriff auf Spieler, die sie aufgrund ihrer begrenzten finanziellen Mittel andernfalls wohl nicht holen könnten.

Die Chancen auf die Kooperation stehen offenbar nicht schlecht: Laut der Bild stimmte die Chemie zwischen Eichin und den Juve-Verantwortlichen. Am Donnerstag kehrt Bremens Manager aus Italien zurück.

"Wir hätten einen Vorteil"

"Juventus sucht einen Partner, bei dem die Spieler auf ein anderes Level gehoben werden können. Das wäre bei uns der Fall", wird der 47-jährige Eichin auf der Klub-Homepage zitiert: "Und auch wir hätten dadurch natürlich einen Vorteil, weil wir andere Wege gehen wollen und kreative Transfers tätigen müssen."

Sinn mache eine solche Kooperation für Turin auch aufgrund des unterschiedlichen Ausbildungsmodells in Italien. "Weil dort nach der U19 Schluss ist und es keine U23-Mannschaften gibt, haben die Topklubs sehr viele Spieler unter Vertrag", sagte Eichin: "Da sind dann auch einige dabei, die bei Juventus nicht direkt den Sprung schaffen, für uns aber sehr interessant sein könnten."

EURE MEINUNG: Kommt diese Kooperation wirklich zustande?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig