thumbnail Hallo,

Im Testspiel gegen die Eidgenossen traf der Verteidiger zum wichtigen Ausgleich und brachte seine Mannschaft damit auf die Siegerstraße.

Seoul. Beim Bundesligisten FC Augsburg ist Jeong-Ho Hong bis dato meistens nur Ersatzspieler, in der südkoreanischen Nationalmannschaft ist der Innenverteidiger längst Stammspieler. Auch beim Testspiel gegen die Schweiz startete Hong, erzielte beim 2:1-Sieg ein Tor und überzeugte auf ganzer Linie.

"Ich fühl mich super", sagte Hong nach dem Erfolg über Ottmar Hitzfelds Schweizer. "Ich habe nur ans Verteidigen gedacht, nicht an den Sieg. Das Ergebnis ist natürlich gut", fuhr der 24-Jährige fort.

"In Deutschland zu spielen, hilft mir sehr"

In der Abwehr agierte der Innenverteidiger sicher und trug entscheidend zum Sieg bei. "Wir haben im Training viel für unsere Defensive getan, also war ich nicht nervös", erklärte der Augsburger.

Sein Wechsel in die Bundesliga habe den 24-Jährigen besser gemacht. "In Deutschland zu spielen, hilft mir sehr. Jetzt bin ich überzeugt, dass ich in der Nationalmannschaft konstant Leistungen bringen kann", erläuterte Hong, der aber noch Luft nach oben sieht: "Ich bin gelassener geworden, aber ich denke, ich kann besser sein."

Mit Südkorea ist der Innenverteidiger bereits für die WM 2014 qualifiziert. In der Bundesliga lief es zuletzt nicht so gut: Vier der letzten fünf Spiele verlor der FC Augsburg. Am 13. Spieltag empfangen die Schwaben Hoffenheim.

EURE MEINUNG: Schafft es Hong, sich in Augsburg durchzusetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig