thumbnail Hallo,

Nach seiner Verletzung kehrte der 24-Jährige nun zurück auf den Trainingsplatz. Für einen Einsatz im nächsten Ligaspiel reicht es allerdings nicht.

Bremen. Werder Bremens kann bald wieder auf Torjäger Nils Petersen zurückgreifen, jedoch erst nach dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz.

Der ehemalige Angreifer vom FC Bayern München trainierte zwar noch nicht mit der Mannschaft, absolvierte nach seiner am neunten Spieltag erlittenen Teilruptur am Innenband bereits individuelle Übungen. Diese Einheiten beinhalten Läufe, Petersen trainiert aber auch schmerzfrei mit dem Ball.

Petersen heiß auf Comeback

Robin Dutt machte seinem Schützling aber keine Hoffnung, bereits beim nächsten Ligaspiel zum Einsatz zu kommen: "Eine Wunderheilung wäre vonnöten, wenn er gegen Mainz spielen sollte," wird der Fußballlehrer vom Kicker zitiert: "Er wird eher kein Thema für den Kader sein."

Petersen selbst kann sein Comeback kaum erwarten: "Am liebsten würde ich bald wieder voll durchstarten." Dem 24-Jährigen ist bewusst, dass er noch konditionelle Rückstande hat. Mit drei Ligatreffern ist Petersen der bester Werder-Schütze.
 
EURE MEINUNG: Wie wichtig ist Nils Petersen für Werder Bremen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig