thumbnail Hallo,

Wenn der HSV am Samstag bei Bayer Leverkusen antritt, steht ein ehemaliger Hamburger besonders im Blickpunkt: Heung-Min Son. Trifft er wieder gegen den HSV?

Leverkusen. Heung-Min Son verließ den Hamburger SV im Sommer in Richtung Bayer Leverkusen. Doch bei seinem neuen Verein läuft noch nicht alles rund. Er leidet derzeit unter einer Torflaute.

Unter der Woche tauchte er in der Champions League nahezu unter. Auch in der Bundesliga läuft es nicht: Seit drei Monaten ist er ohne Tor. "Ich mache mir selbst zu viel Druck. Ich muss den Kopf jetzt frei bekommen. Das ist wirklich keine einfache Zeit für mich", sagte der 21-Jährige gegenüber der Hamburger Morgenpost.

Hyypiä: "Sonny will häufig zu viel"

Doch der Südkoreaner will keine negativen Gedanken an sich herankommen lassen, gibt sich zuversichtlich: "Momentan fehlt mir ein wenig das Glück aber wenn ich erstmal wieder getroffen habe, wird es bestimmt einfacher."

Auch sein Trainer Sami Hyypiä glaubt an seinen Millionen-Zugang aus dem Sommer. "Sonny will häufig zu viel auf einmal. Aber wir arbeiten alle daran, dass der Knoten bald bei ihm platzt", verspricht der Coach.

EURE MEINUNG: Wird Sons Knoten gegen den HSV platzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig