thumbnail Hallo,

Am Morgen schockte die Marca die Fans von Borussia Dortmund mit dem Gerücht, dass Ilkay Gündogan den Verein im Sommer verlassen darf. Sein Berater dementiert das nun.

Dortmund. Ilkay Gündogan bestritt in dieser Saison erst wenige Spiele für Borussia Dortmund. Dennoch ist er in aller Regelmäßigkeit Thema in diversen Medien. Meistens geht es dabei um Wechselgerüchte. So auch am Freitagmorgen als die Marca schrieb, dass er im Sommer 2014 zu Real Madrid wechseln wird.

Sein Vater und Berater Irfan Gündogan dementierte am Nachmittag allerdings eine Einigung mit den Königlichen. "Es gibt keine Vereinbarung zwischen uns und Real Madrid", sagte er dem kicker. Laut der spanischen Zeitung soll Gündogan teil eines Geschäfts um Nuri Sahin werden. Der BVB will seinen ehemaligen Schützling, der bereits wieder nach Dortmund ausgeliehen ist, für sieben Millionen Euro zurückkaufen.

Verlängerung in Dortmund "natürlich möglich"

Während dieser Verhandlungen soll sich Real Madrid auch das Vorkaufsrecht für Ilkay Gündogan gesichert haben. Grund zur Spekulation bieten die verschobenen Gespräche um eine Vertragsverlängerung bei Borussia Dortmund.

Sein Vater will davon allerdings nichts wissen und verweist auf die Verletztung seines Schützlings:  "Wie bekannt ist, haben wir die Gespräche über eine Vertragsverlängerung nur deshalb auf Eis gelegt, um Ilkay während seiner verletzungsbedingten Abwesenheit nicht zusätzlich zu belasten. Natürlich ist es weiter möglich, dass der Vertrag in Dortmund verlängert wird."

EURE MEINUNG: Wird Gündogan den BVB 2014 verlassen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig