thumbnail Hallo,

Durch den Patzer gegen Chelsea hat Hildebrand seine Position nicht gestärkt und der Torwart-Diskussion neue Nahrung gegeben.

Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat seit dem Patzer von Timo Hildebrand im Spiel gegen den FC Chelsea wieder eine Torwart-Diskussion. Der Unterschied zur gewöhnlichen Debatte: es geht um die Perspektive, nicht um das Hier und Jetzt.

Für Schalkes Schlussmann hätte es eine richtig gute Woche werden können. Nach dem überragenden Spiel bei Hertha BSC legte der frühere Nationaltorhüter auch gegen Chelsea gut los, parierte einen Freistoß von Andre Schürrle. Dann aber der schwere Patzer gegen Samuel Eto'o, der letztlich auch das Spiel kippen ließ.

Nachwuchs drängt sich nicht auf

Eine Zukunft bei Königsblau wäre für den 34-Jährigen auch so schon schwer geworden, läuft sein aktueller Kontrakt doch im kommenden Sommer aus. Im Moment scheint er über die Saison hinaus keine Zukunft mehr bei Schalke zu haben.

Aber auf wen soll der S04 in Zukunft setzten? Die beiden hinter Hildebrand rangierenden Keeper konnten ebenfalls nie restlos überzeugen. Kommt im Sommer also Verstärkung? Goal will von Euch wissen, wie Ihr an Horst Heldts Stelle handeln würdet.

EURE MEINUNG: Macht mit bei unserer Umfrage!

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Umfrage des Tages

Wie sieht Schalkes Zukunft auf der Torwart-Position aus?

Dazugehörig