thumbnail Hallo,

Werder Bremen steht nach elf Spielen auf Platz acht, zwei Punkte hinter dem internationalen Geschäft. Ein überraschendes Zwischenergebnis, findet Trainer Dutt.

Bremen. Der Trainer von Werder Bremen, Robin Dutt, ist mit der Leistung seiner Mannschaft nach elf Spieltagen sehr zufrieden. Überrascht vom Verlauf der Saison zeigt sich der 48-Jährige bisher nur beim aktuellen Tabellenplatz.

Werder Bremen steht auf Platz acht der Tabelle, ist in Reichweite zu den internationalen Rängen und das trotz der vielen Auf und Abs in der Saison. Auch für Trainer Robin Dutt ist das überraschend, wie er der Bild sagte: "Vom Tabellenplatz stehen wir besser da, als wir gedacht haben. Ansonsten ist alles, mit dem wir vor der Saison gerechnet haben, auch so eingetroffen."

Selbst  die Mischung zwischen den schlechten und den guten Spielen  trifft Dutt nicht unvorhergesehen. So war es auch am vergangenen Wochenende. Nach dem die Werderaner am 10. Spieltag in Wolfsburg chancenlos waren und mit 0:3 verloren hatten, zeigten sie am Wochenende gegen Hannover eine gute Leistung und siegten mit 3:2.

"Haben gut die Kurve gekriegt"

Mit Kampfgeist und Wille konnte man das Nord-Derby für sich entscheiden.  In Dutts Augen ist gerade diese Mentalität entscheidend dafür, dass das Team überraschend weit oben steht: "Nach den Spielen, in denen wir unter die Räder gekommen sind, haben wir immer gut die Kurve gekriegt."

Ob Werder weiter oben mitspielen kann, wird sich in den kommenden Spielen zeigen, wo mit Schalke, Leverkusen und Bayern drei Top-Teams auf Bremen warten.

EURE MEINUNG: Steht Bremen zu Recht auf dem 8. Platz?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig