thumbnail Hallo,

Nach zuletzt schwachen Leistungen hat der Mittelfeldspieler Konsequenzen gezogen und sein Umfeld kritisch hinterfragt. Draxler trennt sich von einem Freund.

Gelsenkirchen. In den letzten Partien lief es für Julian Draxler im Trikot des FC Schalke 04 eher mäßig. Als Folge der Wutanrufe von Klub-Boss Clemens Tönnies hat der deutsche Nationalspieler sein Umfeld kritisch analysiert und sich von einem Wegbegleiter getrennt.

"Meine Leistung beim 1:3 gegen Dortmund war nicht akzeptabel", sagte Draxler in der Bild: "Das habe ich mit meiner Familie, Freunden und dem Trainer knallhart analysiert und ein paar Dinge in meinem Privatleben aufgeräumt."

Einen kompletten Umbruch hat es aber nicht gegeben: "Aber keine Angst – meine Freundin ist immer noch dieselbe." Das Blatt berichtete weiter, der 20-Jährige habe sich von einem Freund, der schlechten Einfluss auf ihn gehabt haben soll, getrennt.

"Nur ein Etappensieg"

Die Kritik von Tönnies wegen der Laufleistungen der Schalker hat seine Wirkung nicht verfehlt. Kevin-Prince Boateng erklärte nach dem 2:0-Auswärtserfolg gegen Hertha BSC: "Julian sagte nach Abpfiff: Wenn ich jetzt nicht zwölf Kilometer gelaufen bin, weiß ich nicht mehr." Draxler lief in diesem Spiel 11,24 km.

Tönnies war mit der Einstellung zufrieden. "Ich bin stolz auf das Team. Doch das war nur ein Etappensieg, ich lasse nicht locker", betonte er: "Mit dieser Leidenschaft müssen wir weitermachen." Am Mittwoch treffen die Königsblauen in der Champions League auf den FC Chelsea.

EURE MEINUNG: Hat Julian Draxler das richtige Signal gesetzt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig