thumbnail Hallo,

Der Publikumsliebling des S04 spielte fast durch und hatte keinerlei Probleme mit seinem Knie. Jens Keller lobt die Defensive, Jos Luhukay mahnt Patzer von Torwart Thomas Kraft an.

Berlin. Mit einem 2:0-Auswärtssieg bei Hertha BSC fand der FC Schalke 04 zurück in die Erfolgsspur. Besonders die Defensive machte ihrem Namen alle Ehre. Die Königsblauen spielten zu Null, was Jens Keller ein Lob abrang. Kevin-Prince Boateng war froh über den Sieg, zeigte sich aber genervt von der ewigen Diskussion um sein Knie.

"Wir haben heute zu Null gespielt. Das war das, was wir uns ganz fest vorgenommen haben", sagte ein sichtlich erleichterter Jens Keller dem Bezahlsender Sky unmittelbar nach der Begegnung. Keller weiter: "Wir wollten defensiv gut arbeiten, im Angriff wussten wir, dass Hertha BSC bei Standards anfällig ist."

Nach den Niederlagen gegen den FC Chelsea (0:3) und Borussia Dortmund (1:3) musste Torwart Timo Hildebrand erklären, wie es zu der Leistungssteigerung des S04 kam. Der Keeper schnippisch: "Vielleicht war der Gegner nicht so gut."

Auch Rückkehrer Kevin-Prince Boateng, in der Hauptstadt geboren, zeigte sich zufrieden. "Wir wussten, dass es hier in Berlin ein schwieriges Spiel wird. Ich habe natürlich noch Luft nach oben, aber ich bin glücklich darüber, dass wir das Spiel gewonnen haben. Ich bin einfach froh und stolz auf die Mannschaft. Wir haben mit einer überragenden Leistung den Sieg geholt."

Boateng nervt Knie-Debatte

Angesprochen auf sein in den Medien immer wieder diskutiertes Knie sagte der ghanaische Nationalspieler, dass "kein Verein" einen Spieler auswählen würde, der verletzt ist. Boateng weiter: "Ich weiß nicht, warum solche Themen immer wieder aufkommen. Ich habe heute fast 90 Minuten gespielt und das ist Antwort genug."

Eingeleitet wurde der Schalker Sieg durch einen Torwartfehler von Herthas Thomas Kraft, der bei der Ecke zum 1:0-Führungstreffer durch Adam Szalai im Strafraum herumirrte. Sein Trainer Jos Luhukay nahm dazu ebenfalls bei Sky Stellung: "Wenn er rauskommt, muss er den Ball haben – das ist immer so. Er bekommt den Ball nicht, also ist das ein Fehler."

EURE MEINUNG: War es ein Torwartfehler von Kraft?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig