thumbnail Hallo,

Bei 1860 empfahl er sich einst mit starken Leistungen für die Bundesliga. Jetzt bestätigt der U-21-Nationalspieler, dass er fast bei Bayern gelandet wäre.

München. Vor seinem Engagement beim TSV 1860 München hat Kevin Volland als 14-Jähriger auch beim FC Bayern München vorgespielt. "Ich habe bei beiden Klubs (FC Bayern und TSV 1860) ein Probetraining absolviert", so Volland gegenüber der Sportbild.

Der deutsche Rekordmeister war allerdings nicht schnell genug. So sicherte sich der Stadtrivale die Dienste des jungen Volland. "Die Löwen haben sich schneller gemeldet und mir einen Platz im Jugendinternat angeboten. Damit war Bayern kein Thema mehr für mich."

Starke Bilanz

Unter Reiner Maurer entwickelte sich Volland, der in dieser Bundesligasaison nach neun Spielen bereits fünf Treffer und drei Vorlagen vorweisen kann, zum Stammspieler. Schnell kamen Angebote aus der ersten Liga.

Den Zuschlag erhielt Hoffenheim. Mit den Kraichgauern empfängt Volland am kommenden Spieltag die Münchner Bayern. Der schnelle Linksfuß, der insgesamt fünf Jahre das Trikot der Löwen trug, wird im Falle eines Einsatzes besonders motiviert in die Partie gehen.

Aktuell plagt sich Volland allerdings noch mit muskulären Problemen rum, die ihn zuletzt gegen Hannover zu einer Pause zwangen. "Bis Samstag ist noch Zeit, aber die Personalsituation ist angespannt. Für einige könnte es eng werden", sagte Trainer Markus Gisdol am Mittwoch im Rahmen der Pressekonferenz.

Neben Volland verpassten auch Eugen Polanski, Tobias Strobl und Fabian Johnson am Mittwochmorgen das Training und könnten auch am Samstag fehlen.

EURE MEINUNG: Wird Volland zeitnah auch im Team von Jogi Löw seinen Platz finden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig