thumbnail Hallo,

Der Leverkusener Spielführer ist fassunglos ob der Anfeindungen, denen sich sein Mannschaftskollege Stefan Kireßling zuletzt ausgesetzt sah.

Leverkusen. Simon Rolfes, Kapitän des Bundesligisten Bayer Leverkusen, kritisiert die teilweise wüsten Beschimpfungen einiger Fans in Richtung seines Mannschaftskollegen Stefan Kießling in Zusammenhang mit dem Phantomtor scharf.

"Man kann über den Fußball und so ein Tor hin und her diskutieren. Aber bei solchen Reaktionen muss man mal sagen: Haben die Leute noch alle Tassen im Schrank? Das hat nichts mehr mit normaler sportlicher Diskussion zu tun", sagte Rolfes in einem Exklusiv-Interview mit dem Sport-Nachrichtensender Sky Sport News HD.

Kießling reagiert

Der DFB-Kontrollausschuss hatte am Montag entschieden, das Spiel der TSG Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen trotz des irregulären Treffers nicht zu wiederholen.

Stefan Kießling wiederum hat nach teils wüsten Beschimpfungen inzwischen seine Facebook-Seite vorläufig vom Netz genommen.

EURE MEINUNG: Kann man nun bald einen Strich unter die Debatte machen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig