thumbnail Hallo,

Der HSV-Trainer kritisiert sein Team nach dem Auswärtssieg in Freiburg. Dem Niederländer hat am Sonntag Einiges missfallen. Er sieht Verbesserungspotenzial.

Hamburg. Mit 3:0 siegt der Hamburger SV auswärts beim SC Freiburg. Trainer Bert van Marwijk gefiel dennoch nicht, wie seine Mannschaft im Breisgau auftrat. Auch mit der Torausbeute des Bundesliga-Dinos war der Ex-Bondscoach unzufrieden.

"Wir haben ganz besonders zu Beginn des Spiels zu leichtsinnig agiert. Wenn unsere Ordnung nicht so gut gewesen wäre, hätte es geklingelt. So ist nichts passiert", sagte der 61-Jährige in der Bild und betonte: "Unser Spiel hat mir nicht gefallen."

Dabei missfiel van Marwijk die Einstellung seiner Mannschaft: "Wir waren diesmal nicht so scharf, so fokussiert wie zuletzt. Uns fehlte die nötige Konzentration." Selbst nach dem 3:0 habe er sich "noch geärgert" über sein Team.

"Viel mehr Tore schießen müssen"

Besonders die letzte Konsequenz vermisste der Niederländer bei seinen Spielern. Er bemängelte, dass "der letzte und vorletzte Pass" nicht angekommen wären. Auch das Ergebnis stellte den früheren Trainer von Borussia Dortmund nicht zufrieden: "Wir hätten gegen diesen Gegner viel mehr Tore schießen müssen."

Dennoch nimmt der Ex-Bondscoach auch etwas Positives mit: "Wir können das Spiel gebrauchen, um einen Schritt weiterzukommen." Er sei froh, dass man "aus dem Tabellenkeller" ist, aber trotzdem müsse man "jede Woche, in jedem Spiel hart arbeiten", um das "Niveau zu halten".

Durch den Sieg klettern die Hanseaten auf den zwölften Tabellenplatz und stehen nun auf Schlagdistanz zu den internationalen Plätzen – der Rückstand beträgt lediglich drei Punkte.   

EURE MEINUNG: Stimmt ihr van Marwijks Kritik zu?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig